lucas grabeel dating now Azubi speed dating potsdam

Malte hat insgesamt sieben Gespräche heute, 140 Minuten Bewerbungsmarathon vor insgesamt sieben Personalern. Es ist unruhig, Gesprächsfetzen schwirren durch die Luft.Malte knetet seine Hände, während Reinhard Wolbeck langsam in den Bewerbungsunterlagen des 18-Jährigen blättert."Wir machen kein Verhör hier" - dann beginnt das Verhör Als Maltes Blick auf einen Zettel in den Händen Wolbecks fällt, greift er fahrig über den Tisch: "Sorry, der gehört gar nicht in die Unterlagen, das ist mein Spicker." Auf dem Papier hatte Malte sich Fragen zur jeweiligen Firma notiert.

Sie wird mit einer speziellen Website und einer Ausbildungsbroschüre beworben. September 2013 ab Uhr im Atrium des Technologie- und Gründerzentrums in der Friedrich-Franz-Str.

Im Jahr 2013 soll bereits frühzeitig für diese Veranstaltung geworben werden, vor allem, um möglichst viele Firmen in der Region für das Thema zusensibilisieren und zu einer Teilnahme aufzufordern. 19, Gebäude A, in 14770Brandenburg an der Havel statt. NEXXT-NIGHT der Industrie und Handelskammer zur Unternehmensnachfolge (13.09.) und der 15. Ansprechpartner: Frau Ulrike Pflanz Telefon: 49 (0) 3381-26 800 30E-Mail: [email protected] für Existenzgründerinnen und Existenzgründer und Jungunternehmer/-innen Zeit: Uhr bis ca. OG, Raum 1.8Thema: "Wie beherrschen wir unsere E-Mails oder beherrschen diese uns?

" Malte hat hier und da kleine Konzentrationshänger, trifft jedoch auf Verständnis, "nicht schlimm, ist ja auch ganz schön stressig, den ganzen Tag Gespräche führen", sagt Personaler Wolbeck.

Da weht am Nachbartisch ein deutlich schärferer Wind. " Sicker ist Geschäftsstellenleiter einer ebenfalls bekannten Versicherung und streng mit jungen Menschen. " Bei Malte und Herrn Wolbeck hat es gefunkt Doch so, von Angesicht zu Angesicht, sei die Kandidatin "ein ganz sympathisches, offenes Mädchen" gewesen, die Sicker dann auch zu einem Folgegespräch eingeladen hat.

Darin sind jeweils fünf Tische aufgebaut, an denen ängstlich guckende junge Menschen gelassen dreinblickenden Erwachsenen gegenüber sitzen.

Malte Siepenkort sitzt bei den Ängstlichen: Der 18-Jährige geht noch zur Schule, in die 12.

140 Minuten Bewerbungs-Marathon Das Job-Speed-Dating, das die Behörde wahlweise auch "Chef-Dating" nennt, findet in Dortmund zum dritten Mal statt.

Die Versuchsanordnung funktioniert wie beim klassischen Flirt-Quickie: Sie fußt auf der These, dass nicht nur in der Liebe der erste persönliche Eindruck entscheidend ist.

Hier schwitzt Christian Schuhmacher, 20, der an der Ruhr-Universität Bochum im dritten Semester Umwelttechnik und Ressourcenmanagement studiert. "Eben hatte ich eine Schülerin hier, hätte sie sich bei mir rein schriftlich beworben, sie hätte keine Chance gehabt", sagt Sicker. Das ist genau das Ziel des Job-Speed-Datings, deren kurze Erstgespräche ein "Türöffner" sein sollen, sagt Agentur-Sprecherin Hanzen-Paprotta.

Als Versicherungskaufmann wünsche er sich Kundennähe, sagt er, denn von der Uni kenne er eher "unpersönliche Atmosphäre und überfüllte Hörsäle". Sechzehn Fehlstunden seien im Schulzeugnis dieses Mädchens verzeichnet. Die Chance, im persönlichen Gespräch zu überzeugen, helfe insbesondere Jugendlichen, die aufgrund ihrer mäßigen Noten oder Nachlässigkeiten bei einer rein schriftlichen Bewerbung "wahrscheinlich aussortiert" würden.

Ein Zeichen für die Chefs, das Gespräch zu beenden und für die Bewerber, an einen anderen Tisch zu wechseln.